Demenz-Schulung

erfolgreich abgeschlossenh

Ehren- und hauptamtliche Betreuer gemeinsam geschult

4.10.2017 | Die Caritas-Sozialstationen Bernkastel-Kues und Wittlich hatten im August und September eine 30-stündige Schulungsreihe mit dem Titel „Demenz und Umgang mit an Demenz erkrankten Menschen“ angeboten. Die neuen Ehrenamtlichen in der Demenzbetreuung  |  Foto: Barbara Barden Der zehnköpfige Teilnehmerkreis setzte sich aus ehrenamtlich Interessierten und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen aus den Ambulanten Hilfezentren und Sozialstationen der Caritas zusammen. Im Verlauf der Schulung erhielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wichtige Informationen zum Thema Demenz, wie z.B. einen Überblick über die Formen der Demenz, über Gesprächsführung, Kommunikation und Validation, die in der Betreuung von Menschen mit Demenz hilfreich sein können. Abschließend hospitierten sie in den Betreuungsgruppen der Caritas Sozialstationen. „Die Qualifizierung bot durch ihre Vielfalt und tolle Referenten eine gute Anleitung für den Praxisalltag, ich hätte wahrscheinlich in vielen Situationen sonst anders reagiert“, so die Rückmeldungen zum Abschluss an die Referenten, die fachliche Leitung Barbara Barden sowie an Renate Prinz, Fachkraft Demenz der Sozialstationen Bernkastel-Kues und Wittlich. Durch die Schulung können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nun Menschen mit Demenz in den Betreuungsgruppen in Bernkastel-Kues und Wittlich oder in der gewohnten häuslichen Umgebung der Betroffenen betreuen. Für weitere Informationen und auch bei Interesse an einem Betreuungsangebot oder an einer weiteren Schulung können sich Interessierte wenden an: Caritas-Sozialstation Bernkastel-Kues, Tel. 06531 6061 Caritas-Sozialstation Wittlich, Tel. 06571 5005